Innovation mit Meerblick?

Arbeiten im Freizeitumfeld setzt Kräfte frei. Kreativität, Innovation und Wachstum entstehen. Außerdem macht es Spaß. Zudem ist es nicht teurer als in Hamburg oder Berlin: Es gibt also gute Gründe dafür.


Spotify Headquarters New York: Zeit für ein Aha-Moment. Nicht nur in technischer Hinsicht. Die zwei Etagen des Geschäftshauses in Manhattan sind ausgestattet wie private Lofts, nicht wie Büros. Wozu?

Szenenwechsel. Standort Deutschland. Meeting mit der Konzerngeschäftsführung. Als mich die Sekretärin in den kleinen Raum in der 12. Etage führt, schießt mir in den Kopf: Es gibt viele Gründe, warum die Innovationskraft des Silicon Valley nicht in Deutschland ist. Dieser Raum ist einer davon.

Wer in den letzten Jahren in deutschen Unternehmen unterwegs war, dem dürfte das bekannt vorkommen. Da machen auch Standorte von Schwergewichten wie Nestlé oder Mars keine Ausnahme. Personal ist einer der größten Kostenfaktoren. Am Umfeld sparen, ist wie ein Rennpferd auf dem Acker trainieren.

Unsere Mission: Innovationen durch Umfeld inspirieren

Kreativität ist der erste Schritt zur Innovation. Fünf Einflussfaktoren sind gleichermaßen beteiligt: Begabung, Kompetenz, Persönlichkeit, Motivation und ja, das Umfeld. Was nützt es, wenn HR die besten Talente anheuert aber vierzig Prozent des Potenzials liegen lässt? Zum Thema Workplace Design wurden reihenweise Bücher und Studien mit eindeutigen Ergebnissen veröffentlicht. Für die Korrelation von inspirierendem Umfeld, Innovationskraft und Wachstum stehen Paradebeispiele wie Google, Amazon, Facebook oder Airbnb. Legt man nun alles übereinander, wird auch die Kausalität klar.

Fincalab ist nicht teurer

Für ein 2-tägiges Seminar in einem grauen Schulungsraum sind 1.600,- Euro ganz normal. Übernachtungskosten kommen dazu. Ein Seminar im Fincalab auf Ibiza ist trotz Flug nicht teurer.  Das Umfeld löst sofort positive Emotionen aus. Da passiert etwas, das im grauen Schulungsraum nicht passiert, so wie in den New Yorker Lofts bei Spotify.